Rekord: 123 neue Bücher für die Büchereien

Bürger*innen haben der Bücherei für 1.890 Euro Bücher gekauft

So viele Bücher wie noch nie haben die Bürger*innen der Stadt in diesem Jahr ihren Büchereien gekauft. Während der Aktion ‚Kaufen Sie ihrer Bücherei ein Buch’ wurden 123 Bücher im Wert von €1.890 für die Stadtbücherei und die beiden ehrenamtlich betriebenen Büchereien in Musberg und Stetten gekauft.

„Dieses tolle Ergebnis zeigt das große Interesse der Leute an den Büchereien. Wir danken allen, die uns so großzügig unterstützt haben“ sagt Uwe Janssen, Vorsitzender des Fördervereins. „Trotz des guten und aktuellen Medienbestands unserer Büchereien fehlt immer etwas“ nennt Janssen als Grund des Aufrufs.

Der Förderverein dankt der Buchhandlung Ebert und der Buchhandlung Seiffert, für die Unterstützung seiner Aktion. Sie haben drei Wochen lang eine Auswahl neuer Bücher angeboten, die den Büchereien noch fehlten. Die Auswahl haben die Mitarbeiter*innen der Büchereien getroffen.

Der Förderverein Stadtbücherei LE wurde 2004 gegründet, als die Büchereien in Musberg und Stetten geschlossen werden sollten. Beide werden seitdem ehrenamtlich von Mitgliedern des Vereins betrieben. Darüber hinaus unterstützt der Förderverein die Arbeit der Stadtbücherei vor allem bei besonderen Projekten und Anschaffungen.

Die Buchhandlung Ebert in der Hauptstraße 62 in Echterdingen und die Buchhandlung Seiffert am Neuen Markt in Leinfelden beteiligen sich seit Gründung bzw. schon seit dem ersten Aufruf, der Bücherei Bücher zu kaufen im Jahr 2005, an der Aktion des ‚Kaufen Sie Ihrer Bücherei ein Buch‘.

Bücherei Stetten ab 16. Juni wieder geöffnet

Endlich können wir am Dienstag, 16. Juni um 15 Uhr die Bücherei Stetten wieder öffnen. Dafür liegt ein umfangreiches Hygienekonzept vor, das nun von der Stadtverwaltung genehmigt wurde. Vorläufig dürfen sich nur jeweils vier Personen gleichzeitig in der Bücherei aufhalten. Sie müssen den üblichen Abstand von 1,5 Metern voneinander einhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung („Alltagsmaske“) tragen. Davon ausgenommen sind Kinder bis sechs Jahren.

Bitte beachten Sie, dass der Eingang zu Bücherei nur über die Terrasse möglich ist, der Ausgang erfolgt über den Haupteingang des Gebäudes. Sollte es auf Grund der Beschränkung der Zahl der Besucher*innen zu Wartezeiten kommen, bitten wir um Verständnis und Geduld. Vor allem aber bitten wir darum, auch beim Warten vor der Tür den notwendigen Abstand einzuhalten.

Die allgemeinen Hygieneregeln, wie Husten-/Nies-Etikette, kein Händeschütteln und regelmäßiges Händewaschen bitten wir unbedingt einzuhalten.

Die Bücherei Stetten wird ab dem 16. Juni jeweils am Dienstag und Mittwoch von 15 bis 19 Uhr geöffnet sein.

Bücherei Musberg leider weiter geschlossen

Die Bücherei Musberg muss leider noch geschlossen bleiben. Die Begründung ist, dass das Gebäude dort, in dem sich die Bücherei und ein Raum der Volkshochschule befinden, zur Eichbergschule gezählt wird. Und nach der Corona-Verordnung des Landes sind nicht-schulische Nutzungen von Schulgebäuden zur Zeit verboten.

Wir bemühen uns mit der Stadtverwaltung, für unsere Bücherei eine bessere Regelung zu finden, damit wir auch in Musberg bald wieder für unsere Leser*innen da sein können.

Bücherei Stetten seit zehn Jahren ehrenamtlich geführt

Seit Mai 2010 wird die Bücherei Stetten von einem ehrenamtlichen Team geführt. Wir sind froh, dass uns dadurch die Bücherei im Ortsteil Stetten erhalten geblieben ist.

In  unseren schönen neuen Räumen in direkter Nachbarschaft der Lindachschule und der Fröbel- und St.Gabriel Kindertagesstätten kann die Bücherei weiterhin von vielen Kindern und Erwachsenen unmittelbar genutzt werden. Dadurch leisten die ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen seit zehn Jahren eine wertvolle Arbeit für Stetten. 

Leider müssen die Büchereitüren zur Zeit noch geschlossen bleiben. Wir arbeiten daran, die vom Land verordneten Schutzmaßnahmen umzusetzen, damit bald  wieder alle Kinder und Erwachsenen mit Medien versorgt werden können.

Für alle zur Zeit ausgeliehenen Medien entstehen keine Mahngebühren.

  • Der Verein ist gemeinnützig, Beiträge und Spenden sind steuerabzugsfähig. Wir sind Mitglied des Bundesverbands der Bibliotheks-Freundeskreise (BdB).
Top